Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte – ein Film sagt dir alles

Die Videomarketing-Trends 2021: Sags mit Bewegtbild!

Da der Mensch in Bildern denkt, gewinnt das Videomarketing immer stärker an Bedeutung. Social-Media-Videos verzeichnen explodierende Zugriffszahlen und wenn sie richtig gemacht sind, dann sind sie ausgezeichnete Verkaufs-Tools, die auch die Conversion-Rates in die Höhe schrauben können. Ohne Video-Marketing wirst du bereits heute blitzschnell vom Mitbewerb überholt – hier zeigen wir dir ein paar spannende Zahlen, die zeigen, wieso du unbedingt die aktuellen Videotrends in deine Marketingstrategie integrieren solltest:

🎥 – 58 % der Verbraucher vertrauen einer Marke mit Videos mehr als einer Marke ohne.
🎥 – Videos im E-Mail-Marketing erhöhen die CTR (Click-through-Rate) im Schnitt um 63 %.
🎥 – Videos werden in sozialen Medien um 1.200 % öfter geteilt als Bilder und Text zusammen.
🎥 – 64 % der Verbraucher kaufen am ehesten ein Produkt, nachdem sie sich ein Video darüber angesehen haben.

Nachdem sich auf dem Gebiet des Video-Marketings gerade eben sehr viel tut, haben wir für dich einen Blick in die Zukunft geworfen und uns angesehen, was im nächsten Jahr an Video-Trends zu erwarten sein wird.

 

Die 5 wichtigsten Tipps zu Videomarketing für 2021

Der perfekte Einstieg

Die ersten Sekunden deines Videos sind dafür ausschlaggebend, ob du die Aufmerksamkeit der User erhältst. Du solltest also gleich von Anfang an den Zuseher in deinen Bann ziehen. Tja, aber was ist dann z.B. mit YouTube TrueViews, fragst du? Völlig richtig – bei manchen Anzeigenformen kann es – wie hier durch die unüberspringbaren fünf Startsekunden – wichtig sein, das Logo zu Beginn zu zeigen. Doch auch da solltest du dir nach Möglichkeit einen Weg überlegen, wie du dein Publikum sofort fesselst.

 

In der Kürze liegt die Würze

Videos auf Facebook sollten nicht länger als 15 bis 20 Sekunden sein – diese Videos werden fast immer bis zum Ende angesehen. Bei YouTube kannst Du wesentlich mehr Informationen in dein Marketing-Video packen – trotzdem sollte dein Film nur maximal ein bis zwei Minuten dauern.

 

Content statt Werbung

Das schönste Marketing-Video bleibt relativ unwirksam, wenn es sofort als solches erkannt wird. Informieren, Beraten und Unterhalten lautet die einfache Formel, die ein gutgemachtes Marketing-Video von einem plumpen Werbespot wohltuend unterscheidet. Versuch also immer, dich zu fragen, ob du gerade wirbst oder informierst.

 

YouTube – your choice!

YouTube ist beliebter als Facebook, Instagramm, Twitter oder jede andere Social-Media-Website und bietet dir zwei ganz entscheidende Vorteile: Du hast mehr Zeit, deine Inhalte zu transportieren – und deine Videos sind auch noch Jahre, nachdem Du sie hochgeladen hast, abrufbar. Nicht nur ist YouTube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, sondern hier sind deine Videos auch immer erreichbar – unabhängig davon, ob jemand keinen Facebook-Account hat oder der Server deiner Website gerade down ist.

 

360°-Videos, Virtual und Augmented Reality sind die Zukunft

Mittendrin statt nur dabei lautet das Motto der Video-Trends der Zukunft. Man kann sich innerhalb eines Raumes in alle Richtungen umsehen, den nächsten Raum betreten, Zoomen etc. – und das alles mit dem Finger am Smartphone oder noch besser: in Ruhe zuhause mit einer VR-Brille. In dem Bereich geht in Zukunft so richtig die Videomarketingpost ab! Lass dich also immer von der Zukunft inspirieren und bleib am Laufenden.

 

Noch Fragen dazu? Schreib uns gern ein Mail!

 

Quellen: https://martechseries.com/ und https://www.socialmediatoday.com/